KATRIN STROEBEL 2011

Katrin Stroebel
Toubab
11.Dezember 2011 - 22.Januar 2012

Katrin Ströbel, Jahrgang 1975, lebt als Künstlerin in Stuttgart, in Frankfurt/Main und unterwegs. Seit 2006 hat die Künstlerin über längere Zeiträume in afrikanischen und arabischen Ländern gelebt und gearbeitet. Eine Auswahl der Arbeiten und Projekte, die in Marokko, im Senegal, Nigeria und Südafrika entstanden sind, werden nun zum ersten Mal gesammelt in einer Einzelschau in der Städtischen Galerie im Kornhaus zu sehen sein.Die Videos, Zeichnungen und Installationen von Katrin Ströbel spielen mit Klischees und stereotypen Vorstellungen von europäischer, afrikanischer o-der arabischer Kultur. Ströbels Arbeiten verfolgen die Spuren solcher Stereotypen bis in den afrikanischen bzw. arabischen Alltag. Sie erzählen auch vom Blick auf das Fremde und Unbekannte und thematisieren gesellschaftspolitische Zusammenhänge wie Migration und koloniales Erbe. Vor allem reflektieren sie aber den Blick der Künstlerin, der trotz aller Annäherung doch der Blick einer Außenstehenden bleibt. Toubab – so wurde Katrin Ströbel in westafrikanischen Ländern häufig vor allem von Kindern genannt. An ihren neuen Namen hat sie sich, wie die meisten europäischen Reisenden in Westafrika, schnell gewöhnt – es bedeutet schlicht „Weiße(r)“

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation im Kann-Verlag Frankfurt/Main.

Katalogpräsentation & Musik (Miss H & the Arab Harpsichord):
Sonntag, 8. Januar 2012, 16 Uhr


		
Advertisements