ANJA KLAFKI

ANJA KLAFKI

LAND  STADT  FRAGMENT
Kirchheim unter Druck

Eröffnung  Sonntag, 12. Oktober 2014, 18 Uhr

Begrüßung Angelika Matt-Heidecker, Oberbürgermeisterin
Florian van het Hekke, Kurator
Prof. Eberhard Holder, HFT Stuttgart – Künstlergespräch mit Anja Klafki

cache_2432888743

Mit dem Thema  „Landschaft“ befasst sich die in Stuttgart lebende Künstlerin Anja Klafki seit vielen Jahren. „Dabei geht es ihr vor allem 
um das Erforschen der Darstellung von Landschaft. Was ist Landschaft? Wie nehmen wir Landschaft
 wahr und welches minimale Bildrepertoire reicht aus, um Landschaft visuell zu definieren?
 Die Metallplatte, das Papier und die Druckpresse sind dabei ihr Handwerkszeug – und das kennt sie
 gut! Über viele Jahre hat sie sich intensiv mit der Radierung auseinandergesetzt. Sie hat sie erforscht,
 hat mit den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten der Zinkplatte experimentiert, dadurch eine eigene
 Bildsprache entwickelt und die tradierten Grenzen des Mediums hinterfragt und überschritten“. (Simone Jung 2008)

Weitere Informationen: http://www.anjaklafki.de/aktuell/

oben: Raps III, 2009, 140 x 300 cm (Detail)
oben: Ufer I, 2005, 80 x 325 cm,
Landen II, 2009, 30 x 40 cm, (Detail)
cache_2432951002

cache_2432976891

 Bilder von der Eröffnung am 12. Oktober 2014

Abb. 1-2-: © Janis Rozkalns
Abb 3-4: © Christina Dongowski
Abb.: 5-6 © Susanne Jakob

_DSC8658bb_DSC8720bb

DSCF7081DSCF7072

2014-10-12 17.41.55 2014-10-12 18.39.18

PRESSE

Teckbote (Kai Bauer) vom 14. Oktober 2014, S. 18

Image

Advertisements